NEWS

Trainer Ricardo Pereira verlässt FC Sarnen per Ende Saison

Cheftrainer Ricardo Pereira verlässt den FC Sarnen 2. Liga Interregional per Ende Saison auf eigenen Wunsch.
«Nach fünf wunderbaren, aber auch intensiven Jahren ist der Wunsch nach einer neuen Herausforderung gewachsen», so Ricardo Pereira. Er stellt sich einer neuen Aufgabe und wird auf die Saison 19/20 Trainer im Nachwuchsbereich von Luzern.

Der Obwaldner Ricardo Pereira hat die 1. Mannschaft im Sommer 2014 übernommen und durch seine professionellen Trainings und fachkundigen Spielvorbereitungen sogleich neue Impulse gesetzt. Seine erfolgreiche Arbeit auf dem Seefeld war stets mit sehr viel Herzblut und Leidenschaft verbunden.
Die Integration und Weiterbildung von jungen Spieler aus der Region hat er erfolgreich umgesetzt. Ricardo Pereira hat es verstanden, aus den vorhandenen Möglichkeiten das Optimum herauszuholen.
Ricardo Pereira: „Auch die Verhältnisse in Sarnen mit 2 Naturrasenplätze und einem sehr guten Kunstrasen direkt am Sarnersee hatten sicher auch ihren Anteil für das gute Gelingen beigetragen.“ Weiter sagt er: „Ich werde auch in Zukunft gerne als Zuschauer beim FC Sarnen ein und ausgehen.“
Die tolle Zusammenarbeit mit Ricardo Pereira beruhte auf gegenseitigem Vertrauen, Respekt und einer konstruktiven Kommunikation.

„Mit seiner hohen Sozialkompetenz wurde er nicht nur in der 1. Mannschaft, sondern im gesamten Verein sehr geschätzt. Für seine Arbeit mit dem Team und das Engagement in unserem Verein möchten wir uns ganz herzlich bedanken und ihm für die Zukunft nur das Beste wünschen“, sagt Björn Burch, Sportchef des FC Sarnen.
Nun gilt es die laufende Saison positiv abzuschliessen und intensiv nach einer neuen Lösung umzuschauen, die zum FC Sarnen passt. Die Nachfolge ist noch offen und wird zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.

Vorstand FC Sarnen