SG Obwalden Damen- und Juniorinnenfussball

SG Obwalden: Torloses Derby

Glanzlos zu einem Punkt

Damen 4. Liga: Das Ziel der SG Obwalden war beim letzten Spiel den Vorsprung auf die lauernden Kriensiereinnen auszubauen. Allerdings musste dieses Ziel schon bald geändert werden. Die Obwaldnerinnen fanden in der ersten Halbzeit kein Rezept ihr Spiel aufzubauen. Der SCK rannte von der erste Minute an, wenn auch teils etwas ungestüm. Doch war es das Heimteam, dass in der Halbzeit Chancen zu verzeichnen wusste. Mit einem glücklichen 0:0 aus Sicht der SG ging es in die Pause. In der 2. Halbzeit konnte die SGOW doch etwas besser ins Spiel finden. Die eine oder andere wunderbare Kombination konnte gezeigt und die gegnerische Torfrau geprüft werden. Es war ein Kampfbetontes Spiel. Eben ein Derby. Und so kam es doch noch auf beiden Seiten zur einten und anderen Chancen, welche nicht genutzt wurden auch Dank einer sehr soliden Defensivleistung der SG.

Trotz der Steigerung in der zweiten Halbzeit ist es für die Damen aus Obwalden ein glücklicher Punkt. „Es gab sehr gute Ansätze. Aber diese müssen auch zu ende geführt werden. Nichts desto trotz machen wir genau so weiter. Wir wissen was wir können und zu was wir fähig sind. Am nächsten Samstag haben wir die nächste Möglichkeit um wieder zu zeigen, wie wir Fussball spielen können!“ 

Pause der Juniorinnen

B-Juniorinnen: Die Juniorinnen konnten sich am letzten Wochenende eine Pause gönnen. Am nächsten Samstag treffen sie im heimischen Seefeld auf das Team Amt Entlebuch.

 

Hopp SGOW