NEWS

SG Obwalden: zum Abschluss der Vorrunde

Seit dem letzten Bericht sind ein paar Tage vergangen. Hier noch die Berichte dazu:

Damen:

Die Damen haben zum Abschluss der Vorrunde eine englische bestreitet. Nach dem sehr wertvollen Sieg beim Sonntagsspiel in Baar, hatten sie gerade Mal ein Tag zur Regeneration. Denn bereits am Dienstag spielte die SGOW wieder auswärts im Cup gegen den SK Root. Für die SG Obwalden ging es in diesem Spiel weniger ums weiter kommen. Priorität Nummer 1: Keine Verletzte. Denn die erste Runde war allen noch bestens in Erinnerung. Trotzdem wollten die Damen sich gut verkaufen und. Der Start dafür gelang keineswegs. Denn nach 30 Minuten stand es bereits 3:0 fürs Heimteam. Dabei blieb es auch. Zur Halbzeit wechselte die SG nicht weniger als 6 Spielerinnen ein. Alle sollten möglichst viel zum Einsatz kommen.

Am Freitag darauf stand das letzte Spiel der Vorrunde an. Gegner? Erneut der SK Root. Auch in diesem Spiel konnten die Obwaldnerinnen nicht überzeugen und verloren das Spiel mit 0:2. Der einzige Wehrmutstropfen der nach diesem Spiel bleibt. Die SG Obwalden geht nun auf dem 5. Platz in die Winterpause, statt auf dem 2. Platz.

Trotzdem gebührt den Damen ein grosses Kompliment für diese Vorrunde. 5 Siege und 4 Niederlagen. Torverhältnis von 11:11. Alles im positiven Bereich. Und für die Rückrunde herrscht bereits grossen Optimismus. Die Fortschritte sind weiter ersichtlich. Und weitere werden kommen.

 

FF-19 Juniorinnen:

Auch die FF-19 Juniorinnen spielten drei Mal in einer Woche. Nach ihrem erkämpften 2:2 am Samstagspiel mussten sie leider noch zwei Mal Punkte liegen lassen. Das Nachtragsspiel in Nebikon wurde mit 5:1 verloren. Am darauf folgenden Samstag gingen sie mit 4:0 als Verliererinnen vom Platz. Dies beim FC Sempach, welche die Herbstrunde mit diesem Sieg gewinnen konnten. Herzlich Glückwunsch dazu.

 

FF-15 Juniorinnen:

Nach ihrem herrvorragenden 11:2 Sieg über den SC Kriens, wurde ihr Nachtragsspiel vom Mittwoch erneut wetterbedingt verschoben. Wann dieses Spiel noch statt findet, ist noch nicht geklärt. Sollte es noch statt finden, was die Juniorinnen hoffen, und sollten sie einen Dreier landen, winkt ihnen der zweite Schlussrang. Das wäre sensationell. Wir werden darüber berichten.