1. Mannschaft

Ricardo Pereira verlängert um ein weiteres Jahr

Der FC Sarnen und Ricardo Pereira gehen zusammen in die Saison 18/19. Die Vereinsleitung ist begeistert, weiterhin auf eine nachhaltige und erfolgreiche Arbeit von Trainer Pereira und seinen Staff zählen zu dürfen.

Seine Persönlichkeit wird im ganzen Vereinsumfeld sehr geschätzt. Die offene Kommunikation bringt gegenseitig Vertrauen und Respekt. Das Fanionteam mit eigenen jungen Spielern auf- und auszubauen ist eine gemeinsame Vorstellung von Trainer und Verein.

Rückblickend waren die Voraussetzungen für Pereira in seinem Einstieg als Trainer in der Saison 14/15 alles andere als einfach. Der grosse Umbruch mit zahlreichen Abgängen von Stammspielern ging nicht spurlos am Fanionteam vorbei. Die Erfolge der früheren Jahre blieben aus und erreichten in der Saison 15/16 den Tiefpunkt mit dem Abstieg in die 2. Liga Regional.

Der Trainerstaff und die Mannschaft haben diesen Abstieg aber als Chance genutzt und den Wandel vollzogen. Die jungen Spieler und das neu zusammengesetzte Team haben sich positiv entwickelt und sind zu einer Einheit gewachsen. Die Erfolgsstory mit dem direkten Wiederaufstieg in die 2. Liga interregional wagte im Verein niemand vorauszusagen. Es ist aber die logische Folge dieser konsequenten Arbeit in der Mannschaft und seinem Umfeld.

Die aktuell gute Ausgangslage im Team und den starken Nachwuchskräften lassen zuversichtlich in die nahe Zukunft blicken um den FC Sarnen wieder mit einer Topmannschaft in der 2. Liga interregional zu etablieren.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten in den Mannschaften und im Umfeld für diese grosse Unterstützung.

HOPP FC SARNÄ  –  Der Vorstand.

 

Bild – von links: Pirmin Sigrist (Präsident), Ricardo Pereira (Trainer 1. Mannschaft), Björn Burch (Vorstand Spiko)